Freude am Spielen

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.
Herzlich Willkommen im DRESDNER PIANO SALON

MDR-Hörerakion „Wünsche Werden Wahr“ um Coselpalais

MDR-Hörerakion „Wünsche Werden Wahr“ im Coselpalais

Dresden – 11. September 2017. Heute durfte der DRESDNER PIANO SALON den MDR SACHSEN bei der Höreraktion „W.W.W – Wünsche Werden Wahr“ unterstützen. Um zu Ihrem Herzenswunsch zu kommen, musste MDR-Hörerin Marion Fengler aus Crimmitschau mit Hilfe eines Klavierlehrers innerhalb einer bestimmten Zeit den Flohwalzer beidhändig spielen lernen und diesen dann auf dem Dresdner Neumarkt öffentlich vortragen.

Erst heute Morgen während des MDR SACHSEN-Frühprogramms mit Elena Pelzer und Silvio Zschage, das zwischen 05:00 und 09:00 Uhr gesendet wird, erfuhr Marion Fengler, die sich bei der MDR SACHSEN-Höreraktion „W.W.W – Wünsche Werden Wahr“ beworben hatte, von ihrer Auslosung als Mitspielerin für den heutigen Tag. Gleichzeitig wurde auch in der Sendung verraten, vor welche außergewöhnliche Herausforderung sie noch am gleichen Tag vom Sachsenradio gestellt wird, damit ihr Wunsch wahr wird:

„Die Kandidatin muss mit Hilfe eines Klavierlehrers innerhalb einer bestimmten Zeit den Flohwalzer beidhändig spielen lernen und diesen dann auf dem Dresdner Neumarkt öffentlich vortragen. Dafür bekommt sie professionellen Unterricht im DRESDNER PIANO SALON KIRSTEN. Für das Erlernen hat sie drei Stunden Zeit“, so die beiden Moderatoren.

Für Marion Fengler war nun Flexibilität und Spontanität gefragt. Ab 11:30 Uhr stand Dirk Ebersbach im Robert-Schuhmann-Saal des Coselpalais im DRESDNER PIANO SALON für seine Schülerin bereit. Dirk Ebersbach ist Pianist und seit mehr als 20 Jahren eine Institution der Dresdner Musikszene – als Solist, Musiklehrer und Vermittler. Sein Anspruch: Zu jedem Anlass den richtigen Ton treffen. Diesen Anspruch galt es nun innerhalb von drei Stunden an Marion Fengler weiterzugeben.

Den Unterricht für Marion Fengler, die noch nie zuvor mit einem Klavier in Berührung gekommen war, begann Dirk Ebersbach mit einer kleinen Einführung am Konzertflügel des Robert-Schuhmann-Saals. Der Pianist erläuterte seiner Schülerin was genau passiert, wenn sie an dem Flügel eine Taste betätigt und wie dabei der Ton entsteht. Dann ging es rasch zur Sache, denn die Zeit war ja bekanntlich begrenzt und der Flohwalzer musste einstudiert werden.

Den Unterricht begleitete MDR SACHSEN-Morgenmoderator Silvio Zschage und berichtete live für die Hörer im Blog (Seite 7).

Während Dirk Ebersbach und seiner Schülerin in den Flohwalzer vertieft waren, kümmerte sich Bert Kirsten mit seinem Team um den Transport eines Instruments auf den Dresdner Neumarkt, wo die öffentliche Vorführung von Marion Fengler im Anschluss stattfinden sollte.

Kurz vor 16:00 Uhr war es dann soweit. Rings um den MDR-Pavillon, unter dem das Klavier stand, hatten sich viele Menschen versammelt, die gespannt auf den Auftritt von Marion Fengler warteten.

Souverän, ohne dass sie ihr Lampenfieber zeigte, setze sich Marion Fengler neben Dirk Ebersbach inmitten des Publikums ans Klavier und begann zu spielen. Nach den ersten Takten bemerkte sie, dass der Flohwalzer wegen der Aufregung nicht ganz von den Fingern lief und begann neu. Im zweiten Anlauf zeigte sie ihren Zuhörern beeindruckend, was sie in den drei Stunden Unterricht gelernt hatte und trug den Flohwalzer hervorragend vor und erntete ihren Applaus.

Damit hatte Marion Fengler ihre Aufgabe erfolgreich gemeistert. Dirk Ebersbach und MDR SACHSEN-Morgenmoderator Silvio Zschage gratulierten ihr zu ihrem ganz persönlichen Erfolg. Die Gewinnerin war überglücklich, denn durch die erfolgreiche Erfüllung ihrer Aufgabe wird ihr Wunsch wahr: Geld für den Bau eines Puppentheater für ihre Theatergruppe.

Weitere Informationen zu der MDR-Höreraktion finden Sie auf www.mdr.de.

Wir bedanken uns beim MDR für die Unterstützung bei der Berichterstattung und die Bereitstellung der Bilder.

css.php