FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo
Pressemitteilung: Aktion "Klaviere für Dresdner Kinder“

Pressemitteilung: Aktion „Klaviere für Dresdner Kinder“

Dresden – 30. Mai 2011. Klaviere und Musikunterricht kostenlos für 80 Dresdner Kinder

80 Dresdner Kinder kommen für einen Zeitraum von drei Monaten kostenfrei in den Genuss eines Klaviers und dem dafür unterstützenden Musikunterricht. Dr. Rainer Maas, Geschäftsführer der PEGASUS Courtyard Dresden GmbH und Bert Kirsten, Geschäftsführer der DRESDNER PIANO SALON KIRSTEN GmbH, stellten am 30.05.2011 im Beisein des Dresdner Kulturbürgermeisters Dr. Ralf Lunau die gemeinsame Aktion „Klaviere für Dresdner Kinder“ vor.

„Mit der außergewöhnlichen Aktion wollen wir die Musikkompetenz von Kindern fördern und Lust aufs Klavierspiel wecken“, begründete PEGASUS-Geschäftsführer Dr. Maas die Initiative. „Als DRESDNER PIANO SALON finden wir es wichtig, durch das Verbessern des Musikverständnisses die ganzheitliche Entwicklung von Kindern und das Herausbilden musikalischer Fähigkeiten zu unterstützen“, ergänzt Kirsten.  „Dresden ist eine renommierte Kulturstadt. Uns liegt die musische Bildung von Kindern besonders am Herzen und deswegen freuen wir uns über jede private Initiative, die dazu beiträgt, Kinder an Musik und Instrumente heranzuführen“, so der Dresdner Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau.

Idee und Finanzierung werden gemeinsam vom Bauträgerunternehmen PEGASUS Courtyard Dresden und dem DRESDNER PIANO SALON KIRSTEN getragen. Schirmherr der Aktion ist der Dresdner Konzertpianist Professor Peter Rösel. Jeder Aktionsteilnehmer erhält zudem eine CD mit Klaviermusik des renommierten Musikers.

Die Aktion wird in vier Etappen mit den Startterminen 01.07.2011, 01.10.2011, 01.01.2012 und 01.04.2012 durchgeführt. Nach Bewerbung und Auswahl stellt der DRESDNER PIANO SALON ein hochwertiges Klavier in der Wohnung der Familie auf. Das Kind wird durch einen Klavierlehrer eingewiesen und erhält über den gesamten Zeitraum zwölf Unterrichtseinheiten. Nach drei Monaten wird das Klavier wieder abgeholt, es sei denn, die Eltern wünschen eine Anmietung oder einen Kauf. Die gesamte dreimonatige Aktion ist für die Familie kostenfrei.

Nach Ablauf der dreimonatigen Zeit, können die jeweils 20 teilnehmenden Kinder zudem an einem Vorspielwettbewerb mit Preisvergabe im DRESDNER PIANO SALON teilnehmen.

 

Die Initiatoren und Sponsoren

PEGASUS Courtyard Dresden GmbH: Das Unternehmen mit Sitz in Dresden ist eine Tochtergesellschaft der Aaron Holding AG (Wien). Es konvertiert derzeit ein leerstehendes Büroareal an der Hepkestraße 115, Ecke Bärensteiner Straße 31 in Dresden-Striesen in einen neuen Wohnstandort mit 170 hochwertigen Eigentumswohnungen um. Insgesamt werden rund 30 Millionen Euro in den Wohnstandort investiert.

Weitere Informationen zur PEGASUS Courtyard Dresden GmbH erhalten Sie hier.

DRESDNER PIANO SALON KIRSTEN GmbH: Der Piano-Salon wurde 1989 durch Klavierbaumeister Bert Kirsten in Dürrröhrsdorf gegründet und zog 1997 nach Dresden um. Er beschäftigt sich mit dem Verkauf sowie der fachkundigen Reparatur, der Generalüberholung und dem umfassenden Service von Klavieren und Flügeln. Seit 2007 hat der Piano-Salon seinen Sitz im Coselpalais am Neumarkt, wo Klaviere, Flügel und Digitalpianos auf 1.200 qm ausgestellt sind. Zum Geschäft gehört ein barocker Festsaal mit Blick auf die Frauenkirche.

Weitere Informationen zum DRESDNER PIANO SALON KIRSTEN GmbH erhalten Sie hier.

Professor Peter Rösel,in Dresden als Sohn eines Dirigenten und einer Sängerin geboren, erhielt mit sechs Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium absolvierte er ein fünfjähriges Studium bei Dmitri Baschkirow und Lew Oborin. In dieser Zeit wurde er nicht nur als erster Deutscher Preisträger des Tschaikowski-Wettbewerbes Moskau und des Klavierwettbewerbes Montreal, sondern begann auch eine internationale Karriere, die ihn bis heute in die Musikzentren aller Kontinente führt.

Weitere Informationen zu Professor Peter Rösel erhalten Sie hier.