FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo
DRESDEN KOMPAKT 2011 - Sächsisches Vocalensemble: Bustour zu Robert Schumann

Sächsisches Vocalensemble: Bustour zu Robert Schumann

DRESDEN KOMPAKT 2011, Ausgabe vom 03.06.2011.

Nach der ausgiebigen Ehrung Robert Schumanns im vergangenen Jahr setzt das Sächsische Vocalensemble die Pflege seines musikalischen Erbes fort: mit einem Konzert am 8. Juni und einer Bustour am 18. Juni, für die man sich jetzt anmelden sollte.

Den Namen Robert Schumann hat man auch als Musikunkundiger schon einmal gehört. Dass er einen Teil seiner Schaffenszeit auch in Dresden verbracht hat, wussten einige bisher kaum. Doch anlässlich der Festlichkeiten zu seinem 200. Geburtstag im vergangenen Jahr dürfte diese Wissenslücke nun gefüllt sein.

Das Sächsische Vocalensemble schließt an dieses Geburtstagsfest an: „Die Einmaligkeit der in Dresden entstandenen Werke nach Zahl und Inhalt, die besondere zeitgeschichtliche Situation während des Aufenthaltes von Robert und Clara Schumann und die authentischen Orte in und um Dresden prädestinieren über das große Jubiläum hinaus die Pflege seines Erbes.“ Neben den jährlichen Konzerten und Begleitveranstaltungen rund um den Schumann-Geburtstag am 8. Juni lädt das Vocalensemble in Kooperation mit dem Förderverein Palais Großer Garten e. V. und der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber am 18. Juni zu einer melodischen Landpartie ein.

Im Zentrum dieser Busreise steht die musikalische Begegnung von Robert und Clara Schumann mit befreundeten Künstlern und Zeitgenossen. Um 11 Uhr beginnt die Spurenverfolgung mit einem Klavierkonzert im Piano-Salon im Coselpalais. Von dort aus geht es dann mit dem Bus weiter zur Kirche Maxen, wo Chorwerke der Schumannzeit erklingen, über das Schloss Maxen mit Führung und Kammermusik, weiter zum Lindenmuseum Clara Schumann in Schmorsdorf und der Stallgalerie des Reitzschel-Hofes, wo eine Lesung wartet. Nach einem Halt an der Kirche Kreischa mit Orgelmusik und einem Gruß an das Schumann-Denkmal reist der Bus gegen 17.30 Uhr wieder nach Dresden zurück.

Am Abend wenden sich im Rahmen eines Konzertes im Palais Großer Garten dann die Lieder von Clara und Robert Schumann, Johannes Brahms, Niels W. Gade und Fanny Hensel „An die Sterne“.

Karten sind ausschließlich über den Vorverkauf an allen dafür bekannten Stellen und bei dresdenticket.de, Kasse im Societaetstheater, erhältlich: An der Dreikönigskriche 1a, 01097 Dresden, Telefon: 0351/8627390, E-Mail: mail@dresdenticket.de

Weitere Informationen unter www.saechsisches-vocalensemble.de.

Den Originaltext finden Sie hier.