FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo
Abschlusskonzert der 4. Runde „Klaviere für Dresdner Kinder“

Abschlusskonzert und Diplomvergabe der 4. Runde „Klaviere für Dresdner Kinder“

Dresden – 29. September 2012. Am heutigen Samstag gaben die Teilnehmer der vierten Runde „Klaviere für Dresdner Kinder“ im Festsaal des DRESDNER PIANO SALON im Coselpalais an der Frauenkirche ihr Abschlusskonzert. Die jungen Talente spielten Stücke, die sie im Rahmen ihres ersten Klavierunterrichts erlernt hatten. Am Ende des Konzerts fand die feierliche Übergabe der Urkunden statt.

Die Eröffnung des Konzerts erfolgte durch Dr. Rainer Maas, Geschäftsführer der Bauträgerfirma Pegasus Courtyard Dresden GmbH und Markus Schurz in Vertretung für Bert Kirsten, dem Geschäftsführer des DRESDNER PIANO SALON.

In seiner Ansprache berichtete Dr. Maas, wie er selbst den Zugang zum Klavierspielen gefunden hat und welche Freude ihm das Musizieren bereitete. Da er seinen Klavierunterricht aus verschiedenen Gründen relativ spät begonnen hatte, ist es ihm ein persönliches Anliegen geworden, junge Menschen bereits in frühen Jahren für das Klavierspielen zu begeistern und ihnen die damit verbundene Freude am Musizieren näher zu bringen. Aus diesem Grund habe er zusammen mit Bert Kirsten die Aktion „Klaviere für Dresdner Kinder“ ins Leben gerufen.

Nach den Ansprachen spielte Marcel Rose, der Klavierlehrer der Mädchen und Jungen ein Stück zu Einstimmung auf den musikalischen Teil der Veranstaltung. Anschließend durften die kleinen Pianisten präsentieren, was Sie in den ersten drei Monaten ihres Klavierunterrichts gelernt hatten. Ein wenig aufgeregt, aber sehr souverän betraten die jungen Künstler die Bühne und nahmen auf der Klavierbank vor dem großen Flügel im Festsaal Platz und griffen selbstbewusst in die Tasten.

Das Publikum erlebte ein Konzert der besonderen Güte und freute sich, an den Anfängen des Klavierspielens der kleinen Pianisten teilhaben zu dürfen.

Den Abschluss des Konzerts bildeten die Übergabe der Urkunden und ein Gruppenbild als Erinnerung an diesen Tag.

Wir danken Christian Juppe für die Anfertigung und Bereitstellung der Bilder.