FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo
Neuer Konzertflügel für den Festsaal im Coselpalais

Neuer Konzertflügel für den Festsaal im Coselpalais

Dresden – 02. Juli 2014. Gemeinsam mit Prof. Detlef Kaiser von der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden suchte Klavierbaumeister Bert Kirsten heute im C. Bechstein Centrum Berlin einen neuen Konzertflügel für den Festsaal aus. Mit dem neuen Flügel möchte Bert Kirsten den auftretenden Pianisten die Möglichkeit bieten, ihre Musik auf einem der besten Instrumente der Welt ausdrucksstark und mit allen Facetten der Dynamik präsentieren zu können.

Für die Auswahl standen im C. Bechstein Centrum Berlin, dem Stammsitz der C. Bechstein Pianofortefabrik, fünf Konzertflügel des Typs C. Bechstein D 282 bereit, die sich Prof. Detlef Kaiser und Bert Kirsten in allerhöchster Qualität präsentierten. Zwischen den einzelnen Instrumenten waren die klanglichen Unterschiede nur in Nuancen wahrnehmbar und die professionelle Spieltechnik ermöglichte das Abrufen des gesamten Klangspektrums von einem flüsternden piano bis zu einem schmetternden forte.

Der Konzertflügel D 282 wurde von den Klavierbaumeistern und Ingenieuren der C. Bechstein Pianofortefabrik in engem Dialog mit Pianisten aus der ganzen Welt entwickelt und hat durch seine hervorragenden klanglichen und spielerischen Eigenschaften bereits viele große und internationale Konzerthäuser erobert.

Prof. Detlef Kaiser und Bert Kirsten entscheiden sich nach ihrem Probespiel für den Flügel, der Ihrer Meinung nach die schönsten Klangeigenschaften mit der besten Spielqualität vereinte. Im Rahmen eines Festkonzertes anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des DRESDNER PIANO SALON wird der neue Konzertflügel unter den Händen von Prof. Kaiser erklingen und eingeweiht.