FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo
Türen auf für die „Die Sendung mit der Maus“

Türen auf für „Die Sendung mit der Maus“

Dresden – 03. Oktober 2014. Der heutige Tag stand im Zeichen der Kinder und Familien: „Die Sendung mit der Maus“ hatte zum vierten Mal zum bundesweiten „Türöffner-Tag“ aufgerufen und der DRESDNER PIANO SALON war wieder mit dabei. Mit der Aussicht auf die Beantwortung der Frage, wo genau der Ton in einem Klavier oder Flügel versteckt ist, lockte es viele Maus-Fans in das Coselpalais, wo es galt, die Instrumente einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Eng umringt von Maus-Fans begann Klavierbauerin Anna Baldauf am Freitagmorgen gemeinsam mit ihren jungen Gästen in die Welt des Klavierbaus einzusteigen. Mit Spannung folgten die Maus-Fans den Erklärungen von Anna, die zunächst anhand eines Modells veranschaulichte was passiert, wenn an einem Klavier oder einem Flügel eine Taste gedrückt wird.

Die kleinen aber auch die großen Besucherinnen und Besucher staunten nicht schlecht, als sie sahen, wie viele Hebel, Glieder, Federn, Gelenke und Kapseln auf einmal anfingen sich zu bewegen, um den kleinen Hammer mit einem großen Schwung gegen die Saite zu schlagen.

Auch wenn das Modell half, die Funktion der Mechanik zu verstehen, konnte immer noch keine Antwort auf die Frage gegeben werden, wo der Ton denn jetzt eigentlich ganz genau herkommt. Dazu öffnete Anna Baldauf den Deckel eines Flügels und tauchte mit Ihren Zuhörerinnen und Zuhörern in das Innere des Instruments ein.

Dort lüftet sich auf einmal das Geheimnis und die Maus-Fans konnten sehen, dass die vielen Saiten alle über einen Steg laufen, der fest mit einer großen Holzplatte, dem Resonanzboden, verbunden ist. Sie lernten, dass die angeschlagene Saite ihre Schwingungen über den Steg an den Resonanzboden weitergibt, dieser dadurch zu schwingen anfängt und mit Hilfe der Umgebungsluft der Ton entsteht.

Der Türöffner-Tag von „Der Sendung mit der Maus“

Der Türöffner-Tag ist ein Tag, an dem Maus-Fans für Maus-Fans ihre Türen öffnen, die sonst verschlossen sind und hinter denen sich tolle Sachen verbergen oder interessante Dinge passieren. Unternehmen, Institutionen, Städte, Gemeinden, Forscher, Handwerker, Medien, Vereine und Künstler beteiligen sich an dem Aufruf der „Sendung mit der Maus“, Kinder hinter ihre Pforten und Tore blicken zu lassen.

Erstmalig wurde dieser Tag am 10. Juli 2011 anlässlich des 40. Maus-Geburtstages bundesweit gefeiert. Der zweite Türöffner-Tag hat am 3. Oktober 2012 stattgefunden und wurde nun zum vierten Mal für den 03. Oktober 2014 ausgerufen.

Weitere Informationen zum Türöffner-Tag 2014 gibt es hier.