FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo
Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“ des 52. Regionalwettbewerbs Dresden

Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“ des 52. Regionalwettbewerbs Dresden

Dresden – 15. März 2015. Den schon traditionellen Abschluss des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ Dresden bildete heute erneut ein Preisträgerkonzert, zu dessen Anlass der DRESDNER PIANO SALON junge Musikerinnen und Musiker inzwischen zum sechsten Mal in Folge in seinem Festsaal im Coselpalais begrüßen durfte. Musiziert wurde in verschiedenen Wettbewerbskategorien, so dass der Öffentlichkeit ein abwechslungsreiches Konzert vorgestellt werden konnte.

Mit dem Blick auf die Frauenkirche genossen die Zuschauer im voll besetzten Festsaal hochkarätig interpretierte Musik von jungen Preisträgerinnen und Preisträgern des diesjährigen Wettbewerbs, die an den kommenden beiden Wochenenden die Region Dresden zum sächsischen Landeswettbewerb in Stollberg/Thum vertreten werden. Es erklang Musik unterschiedlichster Genre und Komponisten – Brahms, Loewe, Gavrilin, Gretchaninoff, Stravinsky – um nur einige zu nennen. Speziell für die Pianisten stand diesmal ein Yamaha-Konzertflügel auf der Bühne, der den Saal mit kraftvollem Klang, aber auch zartestem Piano stets ausfüllte.

Am Ende des Konzertes dankten die Verantwortlichen des Regionalausschusses „Jugend musiziert“ Dresden Bert Kirsten für seine Gastfreundschaft und die Unterstützung von „Jugend musiziert“. Dabei freuten sich alle Beteiligten bereits auf das nächste Preisträgerkonzert, das im kommenden Jahr am 06. März wieder im DRESDNER PIANO SALON stattfinden wird.

„Jugend musiziert“ in Kürze
„Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ lädt alljährlich Kinder und Jugendliche ein, mit ihrem Instrument oder ihrer Stimme die Konzertbühne zu betreten, sich dem Vergleich mit anderen zu stellen und sich einer Fachjury coram publico in Wertungsvorspielen zu präsentieren.

Im Januar 2015 starteten so wieder junge Nachwuchsmusiker in mehr als 140 Regionen Deutschlands. Ausgeschrieben war der Wettbewerb diesmal für die Solo-Kategorien Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical, Orgel und besondere Instrumente (Baglama, Hackbrett). Ensembles konnten in den Kategorien „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“, „Duo Kunstlied“, Schlagzeug-Ensemble, Klavier vierhändig und „Besondere Ensembles mit Werken der Klassik, Romantik, Spätromantik und Klassischen Moderne“ teilnehmen.

In der Region Dresden meldeten sich auf diese Ausschreibung des Deutschen Musikrates hin über 300 Teilnehmer und spielten um die begehrten Preise und eine Delegierung in die nächste Wettbewerbsebene.

Weitere Informationen zu „Jugend musiziert“ finden Sie hier.

Wir danken Bernd Woschick, dem Geschäftsführer des Regionalausschusses „Jugend musiziert“ Dresden, für die Bereitstellung der Bilder und für seine tatkräftige Unterstützung bei der Berichterstattung.