FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo
Mit eigener Geburtstagsfeier musikalische Ausbildung für Kinder finanziert

Mit eigener Geburtstagsfeier musikalische Ausbildung für Kinder finanziert

Dresden – 06. Januar 2016. Anlässlich seines 50. Geburtsages äußerte Bert Kirsten zwei Wünsche. Der erste Wunsch war ein Konzert des Pianisten Prof. Hans-Christian Wille erleben zu dürfen. Den zweiten Wunsch formulierte er als ein Anliegen an seine Geburtstagsgäste, indem er bat auf persönliche Geschenke zu verzichten und dafür die musikalische Ausbildung von Kindern, deren Eltern finanziell weniger gut gestellt sind, durch Spenden zu unterstützen.

Der erste Wunsch von Bert Kirsten ging, wie bereits berichtet, am 19. Dezember letzten Jahres mit einem grandiosen Konzert des Pianisten Prof. Hans-Christian Wille mit Modest Mussorgskys „Bildern einer Ausstellung“ und einer für die Gäste unvergesslichen Feier in Erfüllung.

Der zweite Wunsch, die musikalische Ausbildung von Kindern zu unterstützen, erfüllten die Gäste der Geburtstagfeier mit großartigem Engagement. Insgesamt durfte sich Bert Kirsten über ein Spendenaufkommen von fast € 3.000,- freuen. Die Freude über den Betrag war so groß, dass er spontan beschloss, die Summe mit einer Spende von € 3.000,- des DRESDNER PIANO SALON zu verdoppeln.

Insgesamt stehen somit fast € 6.000,- zur Verfügung, die Bert Kirsten wie folgt verteilt wird:

  • Klavierlehrer Alexander Morawitz erhält monatlich € 75,- zu Gunsten der musikalisch talentierten 11-jährigen Josephin, deren Klavierunterricht der DRESDNER PIANO SALON bereits seit Mitte 2015 vollständig finanziert.
  • Das Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden e.V. sowie die Musikschule Goldenes Lamm e.V. erhalten monatlich einen Betrag von € 50,- zur Ausrichtung von Klavierunterricht für Kinder, deren Eltern sich nicht in der Lage sehen, den Unterricht zu finanzieren.
  • Der Förderverein des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden e.V. erhält einen Beitrag, um die Unterrichtsgebühr für die musikalische Früherziehung von Schülerinnen und Schülern aus finanziell weniger gut gestellten Familien zu finanzieren.
  • Des Weiteren erhält der Förderverein des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden e.V. zehn Gutscheine im Wert von je € 400,- für den Kauf bzw. die Miete von Klavieren für Kinder aus finanziell weniger gut gestellten Familien.
  • Der Förderverein des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden e.V. soll zusätzlich die Möglichkeit bekommen mit Unterstützung des DRESDNER PIANO SALON die Kinderveranstaltung „Wo ist der Ton versteckt ..?“ kostenfrei anzubieten.
  • Die Friederike-Serre-Musikförderung, die der DRESDNER PIANO SALON in der Vergangenheit bereits durch die kostenfreie Vermietung von Stage-Pianos unterstützt hat, erhält finanzielle Beiträge für die musikalische Bildung und den Klavierunterricht von Kindern.