FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

After work concert

Datum: 25. April 2015
Uhrzeit:16:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:17,70 € / erm. 12,20 €
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über ReserviX hier gebucht werden.
Andrea Benecke

Ein Klaviernachmittag mit der Hamburger Pianistin Andrea Benecke. Sie spielt Werke von Johann Mattheson, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Johannes Brahms, Franz Schubert, Frédéric Chopin und Claude Debussy.

Kurzvita

Die Pianistin Andrea Benecke erhielt an der Hamburger Musikhochschule ihre Ausbildung als Konzertpianistin und Dipl. Klavierpädagogin für klassisches Klavier. Die Teilnahme an mehreren Meisterkursen sowie ihre zahlreichen öffentlichen Solokonzerte und CD Aufnahmen machten sie als Solistin auch international bekannt.

Neben ihren CD Aufnahmen romantisch impressionistischer Literatur hat sie 2006 auch "Die wohlklingende Fingersprache" - Fugen und Suitensätze für Cembalo oder Klavier -  des Hamburger Barockkomponisten Johann Mattheson wiederentdeckt und für Klavier aufgenommen. Dies ist die weltweit einzige verfügbare Aufnahme.

Auf Grund ihres umfangreichen klassischen Repertoires und ihrer eigenen Kompositionen, überzeugen die Konzertprogramme durch Vielfalt und thematisch abgestimmte Arrangements aus unterschiedlichen Epochen. Hierzu zählen Solokonzerte vor großem Publikum wie z. B. in der Laeiszhalle Hamburg oder dem Schleswig-Holstein Musikfestival als auch zahlreiche Konzertauftritte in kleinerem Rahmen.

Als gefragte Klavierpädagogin unterrichtet sie Schüler ihrer Konzertpiano Klasse und an der Internationalen Schule Hamburg.

Lernen Sie Andrea Benecke kennen auf www.konzertpiano.de.

Programm

Johann Mattheson (1681-1764)
aus „Die wohlklingende Fingersprache“
Fuga I
Allemande/ Corrente / Gavotta
Fughetta
Burla/ Seriosita
Fuga XI
Fuga XII

Franz Schubert (1797 – 1828)
Impromptus As-Dur op. 90 / 4

Frédéric Chopin (1810 – 1849)
Berceuse op. 57

- - - Pause - - -

Franz Liszt (1811-1866)
Liebestraum Nr. 1
Konzertetüde “Waldesrauschen”

Claude Debussy (1862-1918)
Zwei Arabesken
1. Andante con moto
2. Allegretto scherzando

Drei Preludes aus Teil II
Bruyères, “General Lavine” eccentric,
Ondine
L`Isle joyeuse

Weitere Informationen

Änderungen im Programm sind vorbehalten.