FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Ceeys – Contact

Datum: 28. Juli 2015
Uhrzeit:17:00 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:€ 20,- / erm. € 15,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über ReserviX gebucht werden.
Sebastian und Daniel Selke

Sebastian und Daniel Selke sind weit mehr als Brüder im herkömmlichen Sinne. Sie sind CEEYS.

„Das innovativste Cello-Klavier-Duo der Gegenwart“

Das zweite Album Contact orientiert sich an den kammermusikalischen Wurzeln der beiden Musiker mit vermehrt puren Klängen von Cello und Klavier. Die Stücke sind eine Kombination tiefgründig atmosphärischer Melodien, Akkorde oder Pizzicatoriffs gelegentlich ergänzt durch delikate Texturen und raffiniert fragmentierte Beats. Das Duo ist gleichermaßen inspiriert von neoklassischer Klaviermusik wie fasziniert vom Minimalismus. So beginnen manche Stücke mit sparsamen Einwürfen, bevor sie sich zu episch verschachtelten Klangschleifen aufschrauben. Andere lassen Cello und Klavier in nachdenklichem Wohlklang innehalten. In jedem findet sich ein cineastischer und erzählender Ansatz.

Mit ihrem Flügel aus New York von 1912 und einem Cello aus Cremona, Italien, begann das Duo für Contact erneut mit der Aufnahme einiger Improvisationen. Diesmal nutzten sie verschiedenste Multieffekt-Apps, um die Möglichkeiten ihrer Instrumente auszuloten und ihre klassische Virtuosität erneut herauszufordern.

Contact ist der Moment, wenn zwei Musiker eine neue Komposition erschaffen - in der Natur, während eines Spaziergangs durch die Nacht oder einer Autofahrt durch die leere Stadt. Contact kommt in elektronischen, mechanischen oder physikalischen Wissenschaften vor, wenn diese verschiedenen Elemente in Verbindung gebracht werden. Aufgrund ihrer musikalischen Offenheit, emotionalem Ausdruck, und mit Hilfe ihrer Instrumente, erschaffen CEEYS einen wundervollen Contact zu ihrem Publikum. Das Duo schätzt Authentizität, und trotz ihrer Liebe zu technischen Möglichkeiten verzichten die beiden auf jede Art von Künstlichkeit. Contact ist lebendig und beinhaltet bewusst bei den Aufnahmen menschliche Atem- und Fingergeräusche, was zu einem sehr intimen Klangerlebnis beiträgt.

Kurzvita

Sebastian und Daniel Selke, geboren in Berlin, studierten als klassisch ausgebildete Musiker Cello und Klavier. Schon früh interessierten sich die Brüder neben klassischer Kammermusik für zeitgenössische Musik unterschiedlichster Facetten. Elemente urbaner Musikproduktion führten sie schließlich auf Entdeckungsreise in eine Welt des Sounds, die über den traditionellen Klang ihrer Instrumente hinausging.

Unter dem Einfluss französischer und angloamerikanischer Popkultur wählten die beiden einen Bandnamen, der einerseits das Duo und andererseits die  Experimentierfreude des Projekts in einem Wort nennt. Aus violoncelle (frz. Cello) und keys (engl. Tasten) wurde: CEEYS [siːs].

Durch ihre vielseitigen Talente und den musikalischen Hintergrund waren CEEYS in der Lage, in verschiedenen Genres und Produktionen in den letzten paar Jahren zu arbeiten, sei es Live-Soundtracks für zeitgenössischen Tanz und Theater, die Zusammenarbeit mit anderen Musikern, Künstlern, Filmemachern und Produzenten, oder in ihren eigenem Konzertgeschehen.

Sebastian ist Mitglied des renommierten Deutschen Filmorchesters Babelsberg und Daniel Chorleiter und gefragter Klavierdozent von mehr als 100 Schülern. Glücklicherweise schaffen sie sich Raum und Zeit für CEEYS - dieser einzigartigen Zusammenarbeit von zwei Brüdern.

Lernen Sie Sebastian und Daniel Selke kennen auf www.ceeys.de.

Weitere Informationen

Die CD “Contact” mit persönlicher Signatur ist am Konzerttag erhältlich.

„CEEYS puts the cello and the piano at the center of classical and electronic music. Influenced by artists such as Nigel Kennedy, Francesco Tristano, Lindsey Stirling and Zoe Keating, CEEYS experiments with cello, keys and electronic tools bringing their sound into the next century.”