FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Classix im Coselpalais

Datum: 03. Juni 2017
Uhrzeit:19:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:€ 23,- / erm. € 18,- / Kinder bis 10 Jahre € 5,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über ReserviX gebucht werden.
Jakub Tylman und Stanislav Gallin

Dieser Abend mit Jakub Tylman (Cello) und Stanislav Gallin (Klavier) garantiert Ihnen ein Konzert von höchstem Niveau mit mehrfach hochprämierten und international gefragten Künstlern. Verpassen Sie dieses wunderbare Cello und Klavier-Duo auf keinen Fall!

Kurzportrait von Jakub Tylman

Jakub Tylman erhielt seine Ausbildung am Jan Nerudas Musikgymnasium und am Prager Konservatorium. Nach dem Abitur studierte er an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin in der Klasse von Boris Pergamenschikow, und an der Hochschule für Musik Köln bei Frans Helmerson. Als aktiver Teilnehmer besuchte er zahlreiche Meisterkurse, z.B. bei Pieter Wispelwey, Heinrich Schiff, Anner Bylsma, dem Artemis Quartett, und dem Scharoun Ensemble Berlin.

Jakub Tylman ist Preisträger vieler internationaler Wettbewerbe wie z. B. des Europäischen Musikpreiswettbewerbs EMCY oder des J.J.F. Dotzauer Wettbewerbs in Dresden. Er ist auch Träger des europäischen Hoffnungspreises für Musik, der ihm von der Europäischen Wirtschaft und der Fondation des Prix Européens verliehen wurde und des Firmenich Preis des Musikfestivals in Verbier, Schweiz.

Als Solist spielte er mit berühmten Orchestern (dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Oslo, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken, dem Tschechischen National-Sinfonieorchester und der Prager Philharmonia) und als Kammermusiker hat er mit berühmten Künstlern wie Daishin Kashimoto, Lara St. John, Ilya Gringolts, Václav Hudeček, oder Petr Eben gespielt. Seit 2012 ist er Solo-Cellist der Robert-Schumann-Philharmonie.

Kurzportrait von Stanislav Gallin

Stanislav Gallin studierte am Musikgymnasium in Sankt Petersburg bei Vladimir Mischouk und Ekaterina Murina. In Prag an der Akademie der Musik (Klasse Peter Toperczer) hat er mit Tschaikowskis Klavierkonzert in der Dvořák Halle seine Hochschulausbildung abgeschlossen.

Weitere musikalische Einflüsse sammelte er durch das Studium am Mozarteum in Salzburg bei Peter Lang und an zahlreichen Meisterkursen, z.B. bei Lazar Berman, Eugen Indjic, Avedis Kouyoumjian und Pierre Jasmin. Im Jahre 2012 hat er zusätzlich den Doktorstudiengang in Bratislava bei Elena Händler erfolgreich abgeschlossen.

2008 gründete er das Orbis Trio, mit dem er außer vier Preisen bei verschiedenen internationalen Wettbewerben den Preis für Kammermusik des Tschechischen Kammermusikvereins erhalten hat. Als Solist hat er u. a. mit der Sankt Petersburger Philharmonie, dem Sankt Petersburger Rundfunk-Sinfonieorchester, der Mährische Philharmonie Olmütz, dem Bruno Walter Festivalorchester und dem Kammerorchester Berg gespielt.

Stanislav Gallin ist ein gesuchter Kammermusikpartner und konzertierte in zahlreichen Ländern in Europa, USA und Afrika.

Programm

Bohuslav Martinů (1890 - 1959)
Variationen über ein slowakisches Volkslied

César Franck (1822 - 1890)
Sonate A Dur für Violoncello und Klavier
1 - Allegretto moderato
2 - Allegro
3 - Recitativo – Fantasia. Moderato
4 - Allegretto poco mosso

- - - Pause - - -

Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975)
Sonate d moll Op. 40
 für Violoncello und Klavier
1 - Allegro non troppo
2 - Allegro
3 - Largo
4 - Allegro

Astor Piazolla (1921 - 1992)
'Le Grand Tango' für Violoncello und Klavier

Weitere Informationen

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitslose, Bundesfreiwilligendienstleistende, Rollstuhlfahrer, Schwerbehinderte ab 30 % und Kinder ab 3 bis einschließlich 10 Jahren.

Den DRESDNER PIANO SALON erreichen Sie barrierefrei.