FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Classix im Coselpalais

Datum: 18. Februar 2017
Uhrzeit:19:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:€ 23,- / erm. € 18,- / Kinder bis 10 Jahre € 5,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über ReserviX gebucht werden.
Nora Scheidig und Cristina Allés

Die Dresdner Ausnahmegeigerin Nora Scheidig präsentiert zusammen mit der talentierten, spanischen Pianistin Cristina Allés u.a. Werke von Johannes Brahms. Beide Künstlerinnen sind mehrfach prämierte Preisträgerinnen ihres Faches.

Kurzportrait von Nora Scheidig

Nora Scheidig, geboren 1992 in Dresden, erhielt mit 5 Jahren ihren ersten Violinunterricht. 2004 wechselte sie an das Landesgymnasium für Musik Dresden, wo sie der Klasse von Frau Prof. Andrea Eckholdt angehörte. Von 2006 - 2011 war sie Mitglied der Deutschen Streicherphilharmonie unter der Leitung von Herrn Michael Sanderling. Mit dieser trat sie in vielen großen Konzertsälen Deutschlands auf, u.a. in der Berliner Philharmonie und in der Alten Oper Frankfurt.

Ihren Bachelor machte sie im Sommer 2015 an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden bei Herrn Prof. Malinovsky. Darüber hinaus besuchte sie Meisterkurse u.a. bei Herrn Prof. Friedemann Eichhorn, Frau Prof. Nora Chastain, Herrn Prof. Yair Kless, Frau Prof. Prishepenko und Herrn Prof. Ivan Ženatý.

Nora Scheidig ist Preisträgerin des Wettbewerbs „Jugend Musiziert” in den Kategorien Violine solo und Klavier und ein Streichinstrument auf Regional-, Landes- und Bundesebene.

Als Solistin spielte sie mit dem Orchester der Landesbühnen Sachsen, dem jungen Kammerorchester Dresden, dem jungen Sinfonieorchester Dresden, dem „Medicanti“- Orchester, dem Sächsischen Sinfonieorchester und dem Hochschulorchester Dresden. Darüber hinaus wirkte sie in der „Jungen Szene“ der Staatsoper Dresden mit und nahm an der Moritzburg Festival Akademie teil.

2012 – 2016 war sie Substitutin der Dresdner Philharmonie. Seit März 2016 ist sie Akademistin der Sächsischen Staatskapelle Dresden.

Kurzportrait von Cristina Allés

Cristina Allés wurde 1994 in Palma de Mallorca geboren.  Im Alter von 10 Jahren erhielt sie Klavierunterricht am Konservatorium der Stadt Palma bei Arturo Fornás und beendete ihr Studium dort im Jahre 2010.

Seit 2008 nimmt sie regelmäßig Unterricht bei Professor Carlos Juliá in Barcelona und seit 2011 ist sie Studentin an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Sie beendete ihren Bachelor in der Klasse von Frau Prof. Pia Kaiser und begann ihren Master bei Prof. Arkadi Zenziper. Darüber hinaus besuchte sie Meisterkurse u. a. bei Prof. Sintsev Leoonid, Prof. Roberto Bravo, Prof. Dina Parakhina.

Cristina Allés gewann zahlreiche Preise, so u.a. den 1. Preis beim Klavierwettbewerb von San Sebastián 2009, den 1. Preis im „25è Premi de Música Ciutat de Manresa" in Manresa 2010 sowie den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb Junger Pianisten 2012 in Sumi/Ukraine.

Cristina war im Jahr 2013 Stipendiatin des DeutschlandStipendium. Sie wurde mit ihrem Ensemble „Trio Dopico" vom Verein Talentschmiede Dresden e.V. gefördert. Sie tritt sowohl in Deutschland als auch in Spanien solistisch und in kammermusikalischer Besetzung auf.

Weitere Informationen

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitslose, Bundesfreiwilligendienstleistende, Rollstuhlfahrer, Schwerbehinderte ab 30 % und Kinder ab 3 bis einschließlich 10 Jahren.