FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Deutschlandstipendiaten im Konzert

Datum: 11. Juni 2019
Uhrzeit:19:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:frei
Vorverkauf / Anmeldung:nicht erforderlich
Festsaal im Coselpalais

Der LIONS Club Dresden – Elbflorenz lädt Sie zu einem Konzert von Deutschlandstipendiaten ein.

Programm

Modest Mussorgsky (1839-1881)
Bilder einer Ausstellung – Klavierzyklus
Promenade
Der Gnom
Das alte Schloss
Die Tuilerien (Spielende Kinder im Streit)
Der Ochsenkarren
Ballett der unausgeschlüpften Küken
„Samuel“ Goldenberg und „Schmuyle“
Limoges. Der Marktplatz (Die große Neuigkeit)
Die Katakomben (Römische Gruft)
Mit den Toten in einer toten Sprache
Die Hütte auf Hühnerfüßen (Baba-Jaga)
Das Heldentor (in der alten Hauptstadt Kiew)

Klavier: Yaroslav Molochnyk/Deutschlandstipendiat

 

Beatrice (arr. Robert Glasper)
Exit Music (arr. Brad Mehldau)
Nardis (arr. Gabriel Gutierrez)
Chincha (arr. Gabriel Gutierrez)

Trio Tres And
Gabriel Gutierrez/p
Neil Richter/b
Pablo Santamaria Navarro/dr/Deutschlandstipendiat

Kurzportrait des Trios Tres And

Das Trio, Tres And, setzt sich aus drei Musikern der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden zusammen, Gabriel Guiterrez, Pablo Santamaria Navarro und Neil Richter. Seit Oktober 2018 spielen sie in dieser Besetzung. Ein klassisches Klaviertrio, das moderne, sowie unbekannte Jazztunes, neu interpretiert. Die Formation hat sich zum Ziel gesetzt, die Stücke nicht nur zu imitieren, sondern sie mit eigenen Klängen und Ideen neu aufleben zu lassen.

Der Pianist Gabriel Gutierrez, geboren am 03. Oktober 1997 in Lima, Peru, spielt seit seinem fünften Lebensjahr Klavier. Er studierte zuerst 18 Monate in Boston an dem Berklee College of Music und hatte unter anderem Unterricht bei Kenny Werner. Sein Klavierspiel ist von afroperuanischer und Latin Musik beeinflusst.

Pablo Santamaria Navarro ist aus Barcelona, Spanien, und am 28. März 1990 geboren. Er hat in Barcelona bei verschiedenen Projekten mitgewirkt. Im Jahre 2016 hielt er sich für ein Jahr in Indonesien auf, wo er sich mit verschiedenster traditioneller Musik beschäftigte. Danach zog er nach Leipzig, um dort seine Studienvorbereitung zu absolvieren.

Der Bassist Neil Georg Richter, geboren am 19. Februar 1998 in Plymouth, Großbritannien, spielt seit seinem fünften Lebensjahr Klavier. 2008 entdeckter er den Kontrabass für sich. Im Schuljahr 2013/2014 musizierte er in verschiedenen Gruppen des Don Mills Colleges Toronto. Durch unterschiedlichste Projekte und Formationen fing er an, sich immer mehr mit Jazz zu beschäftigen und musizierte unter anderem im LaJazzo Baden-Württemberg unter der Leitung von Professor Rainer Tempel und vielen weiteren kleinen, sowie größeren Combos.

Weitere Informationen

Den DRESDNER PIANO SALON erreichen Sie barrierefrei.