FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

IMPRESSIONEN

Datum: 08. Mai 2015
Uhrzeit:19:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:€ 26,- / erm. € 20,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über ReserviX gebucht werden.
Anthony van Diver

Anthony Bernard van Diver (Klavier) präsentiert ein Konzert mit Werken von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Frédéric Chopin und Sergei Sergejewitsch Prokofjew. Am zweiten Flügel wird er von Vytis Sakuras begleitet.

Anthony Bernard van Diver (Klavier)

"Das erste Mal als ich diese Stück hörte, war ich fasziniert. Dieser dramatische und majestätische Anfang blieb für immer in meinen Ohren.

Ich wurde in einer kleinen Stadt im Süden der USA geboren und erhielt mit nur einem Jahr Klavierunterricht. Damals war ich ziemlich naiv, was so eine große Komposition bedeutet, aber ich wusste schon im Alter von sieben, dass ich irgendwann dieses Werk spielen will. Dieser Wunsch prägte mich stark und motivierte mich, diszipliniert und hart an mir als Pianist zu arbeiten.

Es vergingen fünf Jahre, bevor ich mich traute (geheim ohne das Wissen meiner damaligen Lehrer) mit dem Tschaikowski b-Moll Klavierkonzert anzufangen. Noch heute ist dieses wundervolle Stück, welches ich über die Jahre mehrmals performed habe, für mich noch immer so faszinierend wie beim ersten Hören.

Es ist mein größter Wunsch, diese Faszination mit meinem Publikum zu teilen."

Programm

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 – 1893)
Klavierkonzert b-Moll, Opus 23
1.  Allegro ma non troppo e molto maestoso
2. Andantino semplice
3. Allegro con fuoco

Begleitet am zweiten Flügel von Lee Jeong Sun

- - - Pause - - -

Frédéric Chopin (1810 – 1849)
Prelude Des-Dur (Regentropfen)
Nocturne Opus 37 Nr. 2 in G-Dur
Nocturne Opus 72 Nr. 1 in e-Moll
Nocturne Opus 27 Nr. 2 in Des-Dur
Nocturne Opus Posthum Nr. 20 in cis-Moll

Sergei Sergejewitsch Prokofjew (1891 – 1953)
Toccata Opus 11