FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Junge Meister der Klassik

Datum: 05. Oktober 2018
Uhrzeit:19:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:VVK: € 25,- / erm. € 20,- | AK: € 27,- / erm. € 22,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über ReserviX gebucht werden.

Pianist Ulugbek Palvanov (Usbekistan) interpretiert Werke von Sergei Rachmaninow, Franz Schubert und Robert Schumann.

Kurzportrait von Ulugbek Palvanov

Der Gewinner des ersten Preises beim Steinway-Wettbewerb in Berlin sowie des internationalen Robert-Schumann-Wettbewerbs in Zwickau, Ulugbek Palvanov, ist ein mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigter Pianist. Er gehört zu den herausragenden Klaviertalenten seiner Generation und hat in europäischen und außereuropäischen Konzertsälen die Menschen mit seinem Spiel verzaubert. Palvanov gehört zu den großen Virtuosen unserer Zeit und wird oft als "Tastenlöwe" bezeichnet.

Konzertreisen führten ihn in verschiedene Länder Europas, in die USA und nach Japan – unter anderem mit dem Moskauer Philharmonischen Orchester, dem Kammerorchester Bozen, dem Philharmonischen Orchester Tbilissi und dem Israelischen Philharmonischen Orchester. Er trat in renommierten Sälen wie der Philharmonie Berlin und dem Konzerthaus Berlin, bei Festivals wie dem Kyoto Music Festival und beim Newport Music Festival auf.

Ulugbek Palvanov studierte am staatlichen Konservatorium in Taschkent und am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau. 1997 setzte er sein Studium in Berlin bei Professor Klaus Bäßler an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ und danach bei Professor Klaus Hellwig an der Universität der Künste Berlin (UdK) fort.

Pressestimmen

Der usbekische Pianist Ulugbek Palvanov ist nicht nur seiner fulminanten Virtuosität wegen ein Pianist, den man nicht verpassen sollte. „In seinem Spiel vereinen sich poetisches Denken und Hineinfühlen in die Musik mit einem brillanten Anschlag! Weich und romantisch gräbt er dunkle und grüblerische Klänge aus, um sich sodann in blitzschnellen Läufen zu verlieren“ ...schwärmen die Kenner.

Programm

Sergei Rachmaninow (1873 – 1943)
zwei Preludes Op.23

Franz Schubert (1797 – 1828)
vier Impromptus op. 90, D 899

Robert Schumann (1810 – 1856)
Sinfonische Etüden op. 13

Weitere Informationen

Für Kinder bis 14 Jahren stehen im Vorverkauf Tickets für € 11,- und an der Abendkasse für € 12,- zur Verfügung.

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler ab 14 Jahren, Studenten, Arbeitssuchende und Schwerbehinderte.

Mitglieder des Neuen Sächsischen Kunstvereins e.V. erhalten mit Anmeldung unter info(at)jungemeisterderklassik.de einen Sonderpreis von € 15,-.

Den DRESDNER PIANO SALON erreichen Sie barrierefrei.