Freude am Spielen

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.
Herzlich Willkommen im DRESDNER PIANO SALON

Junge Meister der Klassik

Junge Meister der Klassik

Datum / Zeitraum: 14. September 2018
Uhrzeit:19:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:VVK: € 25,- / erm. € 20,- | AK: € 27,- / erm. € 22,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über ReserviX gebucht werden.

Ein Klavierabend mit Mzia Jajanidze. Sie interpretiert Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart, Frédéric Chopin und Modest Mussorgsky.

Kurzportrait von Mzia Jajanidze

Mzia Jajanidze ist gebürtige Georgierin und begann ihre künstlerische Laufbahn bereits im Alter von acht Jahren bei einem Auftritt mit dem Sinfonieorchester ihrer Geburtsstadt Kutaisi. Sie erfuhr ihre Ausbildung als Stipendiatin diverser renommierter Stiftungen, darunter die Elisabeth-Leonskaja-Stiftung, jene des georgischen Staatspräsidenten E. Schewardnadse, die Helene-Rosenberg-Stiftung und nicht zuletzt die Adelhausenstiftung. Bis zu ihrer Übersiedlung nach Deutschland im Jahr 2006 studierte sie bei Prof. Tengiz Amirejibi am Staatskonservatorium in Tiflis, anschließend an der Freiburger Musikhochschule, wo sie bei Prof. Michael Leuschner ihr Konzertexamen mit Auszeichnung absolvierte.

Charakteristisch für Jajanidzes künstlerischen Werdegang als auch ihr Repertoire ist die Gegenwärtigkeit von Solo- und Kammermusik, von Oper, Lied und Ballett – eine Vielseitigkeit, die sich auch in ihren Erfolgen widerspiegelt. Sie erhielt beim Spring Friendship International Art Festival in Korea die Silbermedaille, gewann 2007 beim Arthur Lepthien Wettbewerb den 2. Preis, beim C. Bechstein Hochschulwettbewerb für Klavier Baden-Württemberg 2009 den 1. Preis und im gleichen Jahr den 2. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Palma de Mallorca. Für die 2007 erschienene Beethoven-Gesamtausgabe (Brilliant Classics) spielte sie u.a. Irische, Schottische und Walisische Lieder ein. Im Herbst 2017 erschien ihre jüngste Solo-CD mit Werken von J. Haydn, Fr. Chopin, A. Skrjabin und anderen bei Musicom in Münster.

Seit 2015 lebt und arbeitet Mzia Jajanidze in Düsseldorf . Sie konzertiert regelmäßig in Deutschland als auch international und war bereits in Frankreich, Georgien, Italien, Litauen, Spanien, Griechenland und Korea zu hören.

„…Im Finale glänzte die Georgierin Mzia Jajanidze konzertreif: unangefochten erster Preis…“ (Neue Musik Zeitung).

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Fantasie c-Moll KV 475
Sonate Nr. 14 c-Moll KV 457
I. Allegro
II. Adagio
III. Molto allegro

Frédéric Chopin (1810 – 1849)
Polonaise-Fantasie As-Dur op. 61

– – – Pause – – –

Modest Mussorgsky (1839 – 1881)
Bilder Einer Ausstellung
01. Promenade
02. Der Zwerg
03. Das alte Schloss
04. Tuileries (Streit der Kinder nach dem Spiel)
05. Bydlo
06. Ballett der Küken in ihren Eierschalen
07. Samuel Goldberg und Schmuÿle
08. Der Marktplatz von Limoges (Die große Neuigkeit)
09. Die Katakomben (Eine römische Totengruft)
10. Die Hütte auf Hühnerfüßen (Baba-Jaga)
11. Das Bogatyr-Tor (in der alten Hauptstadt Kiew)

Weitere Informationen

Für Kinder bis 14 Jahren stehen im Vorverkauf Tickets für € 11,- und an der Abendkasse für € 12,- zur Verfügung.

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler ab 14 Jahren, Studenten, Arbeitssuchende und Schwerbehinderte.

Mitglieder des Neuen Sächsischen Kunstvereins e.V. erhalten mit Anmeldung unter info(at)jungemeisterderklassik.de einen Sonderpreis von € 15,-.

Den DRESDNER PIANO SALON erreichen Sie barrierefrei.

css.php