FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Junge Meister der Klassik

Datum: 03. November 2013
Uhrzeit:16:00 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:€ 20,- / erm. € 15,-
Vorverkauf / Anmeldung:DRESDNER PIANO SALON KIRSTEN
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Tel.: 0351 / 49 77 28-20
Friedrich Thiele und Andreas Hecker

Violoncellokonzert am Sonntagnachmittag mit Friedrich Thiele (Violoncello) und Andreas Hecker (Klavier)

Zwei junge herausragende Talente, Preisträger von zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben stellen Kompositionen von Ludwig v. Beethoven , Max Reger und Johannes Brahms vor.

Programm

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Sonate für Violoncello und Klavier a-dur op. 69
- Allegro ma non tanto
- Allegro molto
- Adagio cantabile
- Allegro vivace

- - - Pause (20min) - - -

Max Reger (1873-1916)
Präludium aus der Suite für Cello solo Nr. 3  a-moll

Johannes Brahms (1833–1897)
Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1 e-moll, op. 38
- Allegro non troppo
- Allegretto quasi Menuetto-Trio
- Allegro

Friedrich Thiele wurde 1996 in Dresden geboren. Bereits mit sechs Jahren erhielt er ersten Cello-Unterricht. Seit September 2007 ist er Schüler des Landesgymnasiums für Musik "Carl Maria von Weber" Dresden. Im Jahr 2007 errang er den 1. Preis sowie einen Sonderpreis in der Solowertung des Landeswettbewerbes „Jugend musiziert“. Bei dem Internationalen Cellowettbewerb in Liezen/Österreich 2008 erspielte sich Friedrich Thiele den 2. Preis. Ebenso 2009 beim Internationalen Dotzauer-Wettbewerb für Cello in Dresden. 2010 errang Friedrich beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Solowertung Violoncello den ersten Preis (Höchstpunktzahl) und einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. Von hier an gefördert von der Deutschen Stiftung Musikleben, spielt er ein aus dem Deutschen Musikinstrumentenfond zugesprochenes französisches Cello aus dem 19. Jahrhundert.

Seit Herbst 2011 ist Friedrich Thiele Jungstudent in der Klasse von Prof. Peter Bruns in Leipzig.

Andreas Hecker, Klavier und Cembalo, wurde 1982 in Kirchberg bei Zwickau geboren. Er ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Unter anderem ist  Andreas Hecker als Teil des Duos Passionato Sonderpreisträger 2012 des 38. Internationalen Musikwettbewerbs des Lyceum Clubs aus der Schweiz für die beste Interpretation zeitgenössischer Musik. Weiterhin Preisträger des Internationalen Brahms-Wettbewerb 2011 in Pörtschach, Österreich. Außerdem Sonderpreisträger des 6. Internationalen Klavierwettbewerbes „Johann Sebastian Bach“ an der Hochschule Würzburg 2007.

Neben regelmäßigen Konzertauftritten, unter anderem als Kammermusikpartner von Mitgliedern der Staatskapelle Dresden und der Dresdner Philharmonie und seiner Tätigkeit als Korrepetitor an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden arbeitet Andreas Hecker als Klavierpädagoge.

Lernen Sie Friedrich Thiele und Andreas Hecker kennen:

 

Weitere Informationen

Das Konzert dauert etwa eine Stunde zzgl. einer Pause von 20 Minuten.