Freude am Spielen

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.
Herzlich Willkommen im DRESDNER PIANO SALON

Klassik in Dresden

Klassik in Dresden

Datum / Zeitraum: 25. Oktober 2019
Uhrzeit:19:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:VVK: € 29,- / erm. € 19,- | AK: € 33,- / erm. € 23,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über ReserviX gebucht werden.

Horacio Lavandera spielt einen virtuosen Klavierabend mit Werken von Ludwig van Beethoven, Dino Saluzzi, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn.

Kurzportrait von Horacio Lavandera

Im Alter von 16 Jahren gewann Horacio Lavandera als jüngster Mitbewerber den III. internationalen Klavierwettbewerb Umberto Micheli in der Mailänder Scala (Italien). Sein umfangreiches Repertoire reichte von Barockmusik bis zu zeitgenössischer Musik. Für seine Interpretation von Ravels Klavierkonzert in G-Dur in der Endrunde wurde er auch mit einem Sonderpreis des Philharmonischen Orchesters der Scala ausgezeichnet.

Seither erhält er Einladungen zu Auftritten als Solist mit namhaften Orchestern und auch zu Klavierabenden in Amerika, Europa und Asien. „Dass Horacio Lavandera mit seinen 17 Jahren glänzend Klavier spielen kann, wird schon in den ersten Minuten deutlich.“ So beschrieb Klaus Kalchschmid in der »Süddeutschen Zeitung« Horacio Lavanderas Konzert im Herkulessaal nach dem Gewinn des Umberto-Micheli-Wettbewerbs im Jahr 2001, der im Teatro alla Scala in Mailand stattfand.

Für seinen Klavierabend im Coselpalais hat Horacio Lavandera bekannte und virtuose Stücke von Bach, Beethoven und Mendelssohn ausgewählt. Das Programm wird abgerundet durch die Werke des argentinischen Komponisten Dino Saluzzi, welche von Horacio Lavandera für das ECM-Label produziert und von Manfred Eicher aufgenommen wurden.

Programm

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Klavierstück “Für Elise” WoO 59 (nach Barry Cooper)
Sechs Variationen op. 76 “Türkischer Marsch” (aus „Die Ruinen von Athen“)
Klaviersonate Nr. 29 B-Dur op.106 »Hammerklavier«

– – – Pause – – –

Dino Saluzzi (1935*)
Drei Stücke

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Wohltemperierte Klavier I ( Auswahl)

Felix Mendelssohn (1809 – 1847)
Variations sérieuses, Op. 54

Weitere Informationen

Den DRESDNER PIANO SALON erreichen Sie barrierefrei.

 

css.php