FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Musikalisch-Literarischer Abend

Datum: 08. Juni 2013
Uhrzeit:17:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:€ 10,-
Vorverkauf / Anmeldung:Karten telefonisch unter 0371 / 26 21 905
oder per Email: alla.samuel@nexgo.de

Die Deutsche Puschkin-Gesellschaft begeht in diesem Jahr Alexander Puschkins 214. Geburtstag in Dresden.

Im Festsaal des Coselpalais findet aus diesem Anlass ein musikalisch-literarischer Abend statt, der die „orientalische“ Dichtung Puschkins in den Mittelpunkt stellt. Dr. h.c. Michael Engelhard (Bonn), der bekannte Puschkin-Übersetzer, führt in das Thema ein. Der junge Pianist Szymon Kowalski (Dresden) spielt anschließend Werke von Maria Szymanowska, einer der bedeutendsten Pianistinnen ihrer Zeit, die Puschkin und auch Goethe kannten und deren Kompositionen beide sehr schätzten.

Der Schauspieler Bernt Hahn (Köln) liest “Die Zigeuner”, eine Verserzählung, die der 25jährige Puschkin unter dem Eindruck seiner Erlebnisse während der Versetzung in den Süden Russlands geschrieben hat.

Neben vielfach vertonten Gedichten, von denen eine Auswahl die Sopranistin Svetlana Katchour (Chemnitz) in russischer Sprache singt, von Tatjana Funk (Chemnitz) am Klavier begleitet, erklingt an diesem Abend auch Zigeunermusik, die Puschkin überaus gerne hörte, vom Ensemble „Zariza Gitara“ dargeboten.