FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Oper mal anders – Der Ring des Nibelungen

Datum: 23. April 2016
Uhrzeit:16:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:€ 15,- / erm. € 10,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können telefonisch im DRESDNER PIANO SALON unter 0351 / 49 77 28 20, per Email über talking-about-opera@web.de oder im SZ-Ticketservice im Karstadt Dresden erworben werden.

Richards Ring: Einfach ALLES (leicht verkürzt).

Richard Vardigans erzählt und spielt Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen“. Fundiert, unterhaltsam, anspruchsvoll und amüsant - für Einsteiger UND  Eingeweihte!

Hier gibt es keinerlei Ablenkungen wie etwa durch schöne Sängerinnen, imposante Bühnenbilder und farbenprächtige Kostüme.

Richard Vardigans allein am Klavier begeistert seine Gäste mit einer einzigartigen Mischung aus fachkundigem Wissen, pianistischer Virtuosität und seinem unverwechselbarem englischen Humor.

„Einfach genial!“ (Dresdner Neueste Nachrichten)

Kurzportrait des Rings von Richard Wagner

Gold geraubt, Ring geschmiedet, der Liebe entsagt – der Weg zum Herrscher der Welt scheint gesichert. Leider rechnet Alberich nicht mit der Gier der Götter! Das Ende naht...

Inzest und Ehebruch! Doch Fricka ist nicht einverstanden und so muss Wotan seinen einzigen Sohn im Zweitkampf töten lassen. Zum Glück hat dieser bereits für Nachkommen gesorgt.

Ein ahnungsloser Held muss nun mit Hilfe seines neugeschmiedeten Schwertes Gold und Ring zurückgewinnen. Als Dank dafür darf er eine seiner vielen Tanten heiraten.

Obwohl Alberich der Liebe abgeschworen hatte, ist es ihm gelungen, einen Sohn zu zeugen, der sich nun rächen will. Diesmal ist Brünnhilde nicht einverstanden und so endet doch alles im Wasser!

Lernen Sie Richard Vardigans kennen auf www.talking-about-opera.de.