FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Oper mal anders – Aida

Datum: 24. Oktober 2015
Uhrzeit:16:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:€ 12,- / erm. € 8,- / Schüler und Studierenden € 5,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können telefonisch im DRESDNER PIANO SALON unter 0351 / 49 77 28 20, per Email über talking-about-opera@web.de oder im SZ-Ticketservice im Karstadt Dresden erworben werden.

Richard Vardigans erzählt und spielt die Meisterwerke der Opernliteratur. Fundiert, unterhaltsam, anspruchsvoll und amüsant - für Einsteiger UND Eingeweihte!

Hier gibt es keinerlei Ablenkungen wie etwa durch schöne Sängerinnen, imposante Bühnenbilder und farbenprächtige Kostüme.

Richard Vardigans allein am Klavier begeistert seine Gäste mit einer einzigartigen Mischung aus fachkundigem Wissen, pianistischer Virtuosität und seinem unverwechselbarem englischen Humor.

„Einfach genial!“ (Dresdner Neueste Nachrichten)

Kurzportrait der Oper von Giuseppe Verdi

„Romeo und Julia“ in Ägypten
Der Feldherr Radames wird von Amneris und Aida geliebt. Letztere gerät aber in den bei der Oper so häufig dargestellten Gewissenskonflikt zwischen der verbotenen Liebe zu einem „verfeindeten“ Mann und der Treue gegenüber ihrem eigenen Vaterland. Weil Radames ein wichtiges Staatsgeheimnis verrät und nicht bereit ist, auf Aida zu verzichten, besiegelt er sein eigenes Schicksal. Er wird dazu verurteilt, lebendig begraben zu sein. Aida sieht ohne Radames keine Zukunft und stirbt am Schluss in seinen Armen.

Lernen Sie Richard Vardigans kennen auf www.talking-about-opera.de.