FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Oper mal anders – Elektra

Datum: 11. Januar 2014
Uhrzeit:16:00 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:€ 13,-
Vorverkauf / Anmeldung:DRESDNER PIANO SALON KIRSTEN
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Tel.: 0351 / 49 77 28-20

Richard Vardigans - Dirigent und Pianist - entführt Sie in eine Welt von Liebe, Eifersucht, Rache und Mord!

Hier gibt es keinerlei Ablenkungen wie etwa durch schöne Sängerinnen, imposante Bühnenbilder und farbenprächtige Kostüme.

Richard Vardigans allein am Klavier begeistert seine Gäste mit einer einzigartigen Mischung aus fachkundigem Wissen, pianistischer Virtuosität und seinem unverwechselbarem englischen Humor.

„Einfach genial!“ (Dresdner Neueste Nachrichten)

Weitere Informationen über "Talking about Opera" von Richard Vardigans finden Sie hier.

Kurzportrait der Oper: Richard Strauss - Elektra

Unterschiedlicher könnten zwei Schwestern kaum sein. Während sich Chrysothemis auf ein glückliches und erfülltes Leben hofft, sinnt Elektra nur auf Rache für den Mord an ihrem Vater Agamemnon. Nur ihr totgeglaubter Bruder, Orest, kann die Tat vollbringen und die Mutter samt Geliebtem umbringen. Zum Glück lebt Orest doch noch und kann so Elektras psychopathischen Rachedurst befriedigen. Nun kann sie den lang ersehnten Rachetanz ausführen – jubelnd, sprachlos und am Ende leblos.