FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Piano Stories

Datum: 07. Dezember 2014
Uhrzeit:18:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:€ 25,- / erm. € 20,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über eventim hier oder über Ticketino hier gebucht werden.
Beatrix Becker

Beatrix Becker lädt mit Eigenkompositionen zur Mitfahrt auf der Reise ihres Lebens ein und freut sich auf Mitreisende.

Die Welt auf dem Flügel erkunden. Auf schwarz-weißen Tasten dem Klang des bunten Lebens nachspüren. Die delikate Balance ausloten – zwischen tiefer Traurigkeit und unbändiger Lebensfreude, perlender Verspieltheit und bewusster Entschleunigung, Schwerelosigkeit und Sehnsucht.

Beatrix Becker lädt mit Eigenkompositionen im Spannungsfeld von Klassik, Tango, Flamenco, Jazzminiatur und epischer Filmmusik zur Mitfahrt auf der Reise ihres Lebens ein. Charmant moderiert sie sich in die Herzen ihrer Konzertbesucher, verträumt und traumwandlerisch intensiv spielt sie sich unter die Haut. Inspirieren lässt sich die Berlinerin von Eric Satie, Isaac Albéniz, Ludovico Einaudi, von Filmmusiken eines John Williams oder Yann Tiersen und nicht zuletzt von Orten, Natureindrücken, Begegnungen auf ihrem außergewöhnlichen Weg.

Kurzvita

Vor ihrer Karriere als Pianistin studierte Beatrix Becker klassische Klarinette und Klavier und spielte als Bandleaderin auf mehreren CDs und jährlich in über einhundert Konzerten Tango-, Flamenco- und Jazzmusik.

Im Winter 2012 folgte sie ihrem Bauchgefühl nach Buenos Aires, klopfte bei Konservatorien an und fand in der pulsierenden, lebensfrohen, ein wenig aus der Zeit gefallenen Metropole den idealen Besinnungsort für ebensolche Kompositionen, die ihre ersten Solo-Aufnahmen prägen und von der PIANONews als „ein bemerkenswerter Ausdruck unserer Zeit“ bezeichnet wurden. Als „Artist in Residence“ verbrachte die „Tondichterin“ (Tip-Berlin) mehrere Monate in der Schweiz – ihre CD „Wassermusiken“ spiegelt in Klang gegossen die Eindrücke aus der unberührten Schweizer Natur. Aktuell arbeitet sie an ihrer dritten CD.

Bei aller Erfahrung bleibt Beatrix Becker eine Suchende, hält die Sinne offen, pflegt ihre Neugier. Sie und ihre Musik unterhalten, berühren und beflügeln – mit Mut zur gefälligen Melodie ebenso wie zum überraschenden Grenzgang in den Zwischentönen ihrer „Piano Stories“.

Lernen Sie Beatrix Becker kennen auf www.beatrix-becker.de.

Weitere Informationen

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Arbeitslose und Behinderte, deren Begleitperson freien Eintritt hat.