FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Preisträgerkonzert “Jugend musiziert”

Datum: 06. März 2016
Uhrzeit:16:00 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:frei
Vorverkauf / Anmeldung:DRESDNER PIANO SALON KIRSTEN
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Tel.: 0351 / 49 77 28-20
Jugend musiziert

Der Wettbewerb "Jugend musiziert" lädt alljährlich Kinder und Jugendliche ein, mit ihrem Instrument oder ihrer Stimme die Konzertbühne zu betreten, sich dem Vergleich mit anderen zu stellen und sich einer Fachjury coram publico in Wertungsvorspielen zu präsentieren.

Im Januar 2016 starteten so wieder über 20.000 junge Nachwuchsmusiker in mehr als 140 Regionen Deutschlands, davon etwa 1.600 allein in Sachsen.

Ausgeschrieben ist der Wettbewerb diesmal für die Solo-Kategorien Streichinstrumente, Akkordeon, Percussion, Mallets und Gesang (Pop). Ensembles konnten in den Kategorien  Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Vokal-Ensemble, Klavierkammermusik, Zupf-Ensemble, Harfen-Ensemble und Alte Musik teilnehmen.

In der Region Dresden meldeten sich auf diese Ausschreibung des Deutschen Musikrates wieder rund 300 Teilnehmer und spielten um die begehrten Preise und eine Delegierung in die nächste Wettbewerbsebene.

Das inzwischen schon traditionelle Preisträgerkonzert in den Räumen des DRESDNER PIANO SALON im Coselpalais stellt hierzu abschließend einen repräsentativen Querschnitt der besten Leistungen dieser Wettbewerbsebene vor, welche die Region Dresden an den kommenden Märzwochenenden zum sächsischen Landeswettbewerb in Hoyerswerda vertreten werden.

Programm

Claude Debussy (1862 - 1918)
aus Children's Corner: “Golliwogg's Cakewalk”
Kaja Brink, Gitarre
Samuel Leichsenring, Gitarre
Simon Reinhold, Gitarre
Anika Walter, Gitarre
(Zupf-Ensemble, AG IV, 1. Preis, 23 Pkt.)

Begrüßung
Kati Kasper (Vorsitzende Regionalausschuss „Jugend musiziert“ Dresden) und
Jan Klemmer (Leiter Spenden und Sponsoring der Ostsächsischen Sparkasse Dresden)

Grußwort
Rolf Schlagloth (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Meißen)

Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975)
aus Drei Duette für zwei Violinen und Klavier: Präludium, Gavotte
Franziska Bergert, Klavier
Julia Knappe, Violine
Alexander Bergert, Violine
(Klavierkammermusik, AG II, 1. Preis, 23 Pkt.)

Charles de Bériot (1802 - 1870)
aus Violinkonzert Nr. 9, a-Moll, op. 104 1. Satz: Allegro maestoso
Julia Dueñas, Violine
(Violine-Solo, AG II, 1. Preis, 25 Pkt.)
Anna Ryaguzova, Klavierbegleitung

Gabriel Fauré (1845 - 1924)
Elegie op. 24
Friederike Herold, Violoncello
(Violoncello-Solo, AG II, 1. Preis, 25 Pkt.)
Adriana Mladenova, Klavierbegleitung

Wladislaw Solotarjow (1942 - 1975)
“An Old Fairy-Tale”
Alina Gräf-Shymova, Akkordeon
(Akkordeon-Solo, AG IV, 1. Preis, 23 Pkt.)

Pedro Iturralde (1929)
aus Suite Hélénique: (1) Valse, (2) Kritis
Dalila Lorena Mäder Arrabali, Klavier
Daniel Alessandro Mäder Arrabali, Alt-Saxophon
(Duo Klavier-Holzblasinstrument, AG III, 1. Preis, 25 Pkt.)

Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975)
aus Sonate op. 40 - 2. Satz: Allegro
Luz Elisabeth Sánchez Suero, Viola
(Viola-Solo, AG IV, 1. Preis, 25 Pkt.)
Susanne Sachs, Klavierbegleitung

François Rabbath (1931)
aus Two Miniatures: „Reitba“
Leopold Rucker, Kontrabass
(Kontrabass-Solo, AG V, 1. Preis, 25 Pkt.)
Valentin Bedrich, Klavier
(Instrumentalbegleitung, AG V, 1. Preis, 24 Pkt.)

Giovanni Gastoldi (1550 - 1609)
„Il Ballerino“, „Il Tedesco“

Leo Blech (1871 - 1958)
„Wenn die Bettelleute tanzen “

Marlene Schädler, Sopran
Laura Schloemann, Sopran
Henri Päffgen, Bariton
(Vokal-Ensemble, AG V, 1. Preis, 23 Pkt.)
Aenne Stauner, Klavierbegleitung

Camille Saint-Saëns (1835 - 1921)
Cavatine für Posaune und Klavier op. 144
Emanuel Roch, Klavier
Adrian Wehle, Posaune
(Duo Klavier-Blechblasinstrument, AG V, 1. Preis, 25 Pkt.)

Beyonce Knowles (1981)
„Broken Hearted Girl “
Melanie Kost, Mezzosopran
(Gesang (Pop), AG VII, 1. Preis, 23 Pkt.)
Jana Köbsch, Klavierbegleitung

Weitere Informationen zum 53. Regionalwettbewerb finden Sie hier.