Freude am Spielen

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.
Herzlich Willkommen im DRESDNER PIANO SALON

singen und träumen

singen und träumen

Datum / Zeitraum: 13. Oktober 2018
Uhrzeit:19:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:VVK: € 14,- / erm. € 12,- | AK: € 15,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über eventim oder den SZ-Ticketservice gebucht werden.

Ein Klavierabend mit Michiko Ota-Kys und warum Sie bei diesem nicht allein sein sollten.

Es sind zwar Melodien aus längst vergangenen Zeiten, die Musik also gut bekannt, viel gespielt, immer wieder aufgenommen und schon oft gehört …

Doch die Interpretation, live, von Michiko Ota-Kys ist wie ein Vortrag: ein Lied zuerst, dann immer mehr Farben im Ton, feinste Nuancen im Anschlag, wie ein Appell an die eigene Fantasie, Erinnerungen an Jugend und Kinderträume, …

So braucht es ein paar Ohren mehr, um gut ins Gespräch zu kommen!

Programm

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Aria Variata alla Maniera Italiana BWV 989 (1707-13)

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 – 1847)
Lieder ohne Worte (Auswahl) (1829/30, 1839-45)
Caprice op.33/3 (1833)

Claude Debussy (1862 – 1918)
Children´s corner (1906-8)

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 – 1893)
Nussknacker-Suite Op. 71a   (1892)
(Klaviertranskription M. W. Pletnjow)

Kurzporträt von Michiko Ota-Kys

Michiko Ota-Kys begann in Tokio mit vier Jahren das Klavierspiel und gewann beim Wettbewerb der Klavierlehrer in Japan (PTNA-Competition) den 3. Preis. An der Musikhochschule Touhou-Gakuen bei Prof. Genichiro Murakami studierte sie Klavier, bei Prof. Akira Miyoshi und Prof. Naoyuki Inoue Kammermusik. 1997 erhielt sie unter Prof. Gerhard Oppitz an der Musikhochschule München das Meisterklassendiplom.

Michiko Ota-Kys konzertiert in den USA, Japan und Europa; in Rumänien seit 2006 mit dem philharmonischen Orchester in Ploieşti, 2009 mit der Staatlichen Philharmonie Braşov; 2010 auch in Russland mit dem Akademischen Symphonieorchester in St. Petersburg. 2012 gab sie mit dem philharmonischen Orchester in Ploieşti das 5. Klavierkonzert von Beethoven, mit der „Kammerphilharmonie da capo” das 1. Klavierkonzert von Chopin. Seit 2012 begleitete sie verschiedene Sängerinnen in Japan und in München.

Weitere Informationen

Ermäßigungsberechtigt sind Schwerbehinderte und die Begleitperson, Sozialhilfeempfänger sowie Schüler und Studenten. Bitte beachten Sie, dass Ermäßigungen können nur im Vorverkauf gewährt werden.

Den DRESDNER PIANO SALON erreichen Sie barrierefrei.

css.php