FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Souvenirs von Spanien

Datum: 28. April 2018
Uhrzeit:19:30 Uhr
Ort:Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Eintritt:VVK: € 20,- / erm. € 15,- | AK: € 23,- / erm. € 18,-
Vorverkauf / Anmeldung:Tickets können im Internet über ReserviX gebucht werden.
Laura Sierra und Manuel Tévar

Das Piano-Duo "Iberian & Klavier" mit Laura Sierra und Manuel Tévar interpretiert in "Souvenirs von Spanien" Werke für Klavier zu vier Händen von Franz Schubert, Maurice Ravel, Gabriel Fauré, Beatriz Arzamendi, Francisco Alonso und Manuel de Falla.

Piano-Duo "Iberian & Klavier"

Das Piano-Duo "Iberian & Klavier" erhielt den erster Preis bei dem Bradshaw & Buono International Piano Competition in New York 2016“.

Das Duo ist zweifellos eines der exklusivsten internationalen Klavierduos heute. Seit seiner Gründung im Jahr 2009 hat es mit Duoabenden mit Klavier zu vier Händen und Klavier-Duos mit und ohne Orchester in renommierten Konzertsälen und auf Festivals in Großbritannien, Frankreich, Portugal, Italien, den USA und in Spanien immer große Anerkennung erhalten.

Am 18. Juni 2015 wurde das Klavier-Duo von der Gabarron Stiftung in der Carnegie Hall in New York zum Gedenken an den 60. Jahrestag den spanischen Mitglieder der Vereinten Nationen vorgestellt. Die internationale Presse beschrieb das Konzert als eine außergewöhnliche Explosion des zeitgenössischen Klaviers.

Mit seinem polystilistischen Repertoire engagierte sich das Duo bereits in mehr als 15 Weltpremieren, für die die Musik teilweise extra für das Duo geschrieben wurden, sehr für die Verbreitung der spanischen, lateinamerikanischen und der zeitgenössischen Musik. Das Duo arbeitet auch regelmäßig mit anderen Künstlern zusammen.

Im April 2014 startete das Piano-Duo "Iberian & Klavier" sein erstes Aufnahmeprojekt unter dem Titel "Café 1930". Im Februar 2016 wurde das zweite Album auf dem eigenen Label "ibe musik" mit dem Titel "Bon Voyage" veröffentlicht, eine Hommage an E. Granados, mit Musik von Bach, Mozart, Schubert und Granados. Aufgenommen wurde das Album mit dem Ingenieur Georg Burdicek im Wiener Konzerthaus und anschließend an der National Auditorium für Musik in Madrid vorgestellt.

Programm

Gabriel Fauré (1845-1924)
Souvenirs de Baureuth

Maurice Ravel (1875-1937)
Ma mère l’Oye

Franz Schubert (1797 – 1828)
Fantasie op.103 – D.940

- - - Pause - - -

Maurice Ravel (1875-1937)
Bolero (Arr. piano 4 hands by Ravel)

Beatriz Arzamendi (1961)
Cuaderno de Viaje de Nerea** (Estreno absolut)

Francisco Alonso (1887-1948)
Danza Gitana
Nana Murciana

Manuel de Falla (1896-1946)
Danza nº 1 de la Vida Breve

Weitere Informationen

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Renter, Arbeitslose, Bundesfreiwilligendienstleistende, Rollstuhlfahrer, und Schwerbehinderte ab 30 %.

Eintritt für Kinder von 3 bis einschl. 10 Jahre: € 5,

Den DRESDNER PIANO SALON erreichen Sie barrierefrei.