FREUDE AM SPIELEN

Klavier-Ausstellung auf 1600 m² direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

logo

Dresden – 20. September 2020. Ulrike Hausmann gestaltet für Sie und alle Freunde des Boogie-Woogie- & Blues-Pianos eine virtuelle Matinee aus dem Festsaal des Coselpalais und lädt Sie herzlich ein, mit dabei zu sein. Sie spielt ein Solo-Konzert mit einer Auswahl aus ihren Kompositionen, „die“, so Ulrike Hausmann, „ganz bewußt die Vorbilder ahnen lassen – kraftvoll und sensibel – voller Vehemenz, auf daß sich diese wunderbare Musik weiter verbreite.“

Dresden – 13. September 2020. Nordindische klassische Musik – exotisch und faszinierend zugleich. Jahrtausend alte Traditionen spiegeln sich wieder in der Klassik der Inder. Krishn Kypke spielt einen Teil seines neuen Programms „Rucksackreisen und andere Katastrophen“ auf der indischen Sitar als virtuelle Matinee aus dem Festsaal des Coselpalais und möchte Sie mit seinem Konzert für die Klänge begeistern.

Dresden – 28. August 2020. „Endlich wieder ein Konzert“, hieß es heute Abend im Festsaal des DRESDNER PIANO SALON. Nach mehr als 5 Monaten Pause wurde wieder musiziert und live zugehört. Der Kammerchor VOCADEO g.e.V. veranstaltete gemeinsam mit Preisträgern des Clara-Wieck-Gymnasiums Zwickau und Musikern des Dresdner Orchesters „medicanti“ einen SommerMusikAbend für „SUMBAWANGA – Medizinische Hilfe für Tansania“.

Dresden – 21. August 2020. Der Palais Sommer ist ein seit 10 Jahren eintrittsfreies Festival für Kunst, Kultur sowie Bildung und findet jedes Jahr von Juli bis August im Park des Japanischen Palais statt. Die Verantwortlichen des Festivals haben kürzlich eine Vision für die zukünftige Nutzung des Japanischen Palais entwickelt, die sie in Form eine Petition an den Sächsischen Landtag geben möchten.

Dresden – 01. Juli 2020. Ab heute gelten reduzierte Mehrwertsteuersätze. Beim regulären Mehrwertsteuersatz fallen daher im Zeitraum vom 01. Juli bis 31. Dezember 2020 statt bisher 19% lediglich 16% Mehrwertsteuer an. Diese Reduzierung von 3% geben wir beim Kauf von Klavieren, Flügeln und Digitalpianos an Sie weiter. In unserem Instrumentenangebot finden Sie die aktuellen Preise, die bereits den reduzierten Mehrwertsteuersatz enthalten.

Dresden – 07. Juni 2020. Die vierte virtuelle Matinee wird von der koreanischen Pianistin Suryeon Noh gestaltet, die wir bei uns im Robert-Schumann-Saal begrüßen durften. Sie bringt einen Werkezyklus von Robert Schumann zu Gehör und verbindet damit ihre herzlichen Grüße an ihr Publikum zusammen mit dem Wunsch für eine gute, zufriedene und gesunde Zeit.

Dresden – 24. Mai 2020. Für die dritte virtuelle Matinee durften wir die beiden Solofagottisten der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Philipp Zeller und Thomas Eberhard, zusammen mit Pianistin Sonja Gimaletdinow von der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden im Robert-Schumann-Saal begrüßen. Die drei Künstler senden Ihnne musikalische Grüße aus dem Coselpalais mit Werken von Georg Philipp Telemann und Camille Saint-Saëns.

Dresden – 03. Mai 2020. Für die zweite virtuelle Matinee haben die französische Flötistin Léa Villeneuve und die Pianistin Prof. Sonja Gimaletdinow unseren Festsaal mit phantastischen Klängen erfüllt. Die beiden Musikerinnen interpretieren Werke für Flöte und Klavier von Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Philipp Emanuel Bach sowie Paul Taffanel und möchten Sie mit Ihren musikalischen Botschaften zu Hause besuchen.

Dresden – 19. April 2020. Durch die aktuelle Situation könnnen wir Ihnen in unserem schönen Festsaal leider keine Konzerte anbieten. Die Künstler haben dennoch den Wunsch, Ihnen musikalische Grüße aus dem DRESDNER PIANO SALON zu senden. Um dies zu realisieren, haben wir gemeinsam die Konzertreihe der virtuellen Matineen aufgesetzt, mit denen wir die Musik in der Atmosphäre unseres Festsaals zu Ihnen nach Hause bringen möchten.

Dresden – 01. Februar 2020. Der DRESDNER PIANO SALON präsentiert sich seit heute im Internet mit einer neuen Website. Die Gestaltung der Inhalte wurde grundlegend überarbeitet und den aktuellen technischen Anforderungen angepasst. Eine wesentliche Neuerung ist die Optimierung für mobile Geräte, mit denen die Website nun ganz bequem besucht werden kann. Auch die Präsentation der Instrumente erhielt ein komplett neues Aussehen.